Wie ticken Jugendliche 2016

Wie ticken Jugendliche?

Jugendliche Lebenswelten, berufliche Orientierung, Rollenbilder, Engagement, ressourcenorientierte Ansätze in der Jugendhilfe, Soziale Netzwerke

„Wie ticken Jugendliche 2016?“ ist die dritte SINUS-Jugendstudie aus dieser Reihe. Sie wirft abermals einen genauen Blick in die Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland.

Mit welcher Einstellung gehen junge Menschen durch ihr Leben? Wie gestaltet sich ihre Gefühlswelt? Die Jugendstudie greift dabei sämtliche aktuellen Fragestellungen auf und bindet auch die Themen Migration, Asyl und Flucht ein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Untersuchungen basieren unsere Erkenntnisse aus den SINUS-Jugendstudien nicht auf einer repräsentativen Erhebung. Vielmehr erfolgt eine detaillierte qualitative Nachzeichnung der Lebenssituation einzelner Jugendlicher, die insgesamt ein typisches Bild für die gesamte Generation ergeben. Wir verbinden somit die quantitative mit der qualitativen Forschung: das Ideal empirischer Sozialforschung.

Die Autoren der SINUS-Jugendstudie sind Dr. Marc CalmbachDr. Silke BorgstedtInga Borchard und Berthold Bodo Flaig vom SINUS-Institut sowie Peter Martin Thomas, Leiter der SINUS:akademie.

Download

Einzelne Kapitel können Sie bei Springer Link downloaden.
Oder starten Sie den automatischen Download des gesamten Buches.

Die Studie "Wie ticken Jugendliche 2016?" hat ein breites Medienecho hervorgerufen. Daher haben wir Ihnen im Pressespiegel (PDF) einige Beiträge aus Print, Online und Hörfunk zusammengestellt.

Studienpartner

Erstellt wurde die Studie wurde in Zusammenarbeit mit

afj


der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj)

BDKJ

 

dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

bpb


der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)

DKJS

die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

VDV-Akademie

der Akademie des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV)