Die Soziologen des SINUS-Institut betreuten die größte europäische Jugendstudie, die es jemals gab: An „Generation What?“ haben sich fast eine Million junger Menschen zwischen 18 und 34 Jahren aus ganz Europa beteiligt.

In der im Frühjahr 2017 dazu veröffentlichten Studie wurden die Ergebnisse aus Belgien, Deutschland, Griechenland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Schweiz, Spanien und Tschechien zu einem europäischen Ergebnisband zusammengefasst. Die Studie stellt eine Auswahl der gesamteuropäischen Befunde zu den Themenkomplexen Arbeit und Bildung, Vertrauen in Institutionen, Gesellschaft, Europa, Familie, Sex und Blick in die Zukunft vor. Dabei wurden ebenso Unterschiede zwischen den demografischen Gruppen, wie auch zwischen den verschiedenen Nationen betrachtet.

Die gesamteuropäischen Ergebnisse zeichnen das Bild einer jungen Generation, die sich Gedanken über soziale Ungleichheiten macht und gleichzeitig der Politik und anderen Institutionen nicht zutraut, gesellschaftliche Probleme zu lösen. „Generation What?“ wurde von der EBU koordiniert und in Deutschland vom Bayerischen Rundfunk zusammen mit dem ZDF und dem SWR medial begleiten!

 

Sie erhalten alle Informationen zur SINUS:akademie und deren Angebot in schriftlicher Form. Sie können die Themenkarte zu diesem Thema in gewünschter Anzahl anfordern mit einer E-Mail an info@sinus-akademie.de.